Forex – Trendfolgestrategie Grundlagen

Um im Forex-Handel erfolgreich zu sein, bedarf es einer Strategie mit klar definierten Signalen zu den Ein- und Ausstiegen von Positionen.broker office Für Anfänger bietet sich die leicht zu handhabende Trendfolgestrategie an. Sie kann bei jedem Produkt (Aktien, Futures, CFDs, Forex etc.) angewandt werden.

Der Grundgedanke dabei ist, dass die Märkte in Trends verlaufen und sie sich in aller Regel fortsetzen. Erkennt der Trader einen Trend frühzeitig, kann er ihn profitabel und erfolgreich für sein Trading nutzen. Diese Strategie wird vor allem im Day- und Swing-Trading angewandt. Eingesetzt wird sie in verschiedenen Zeitebenen, wobei sich die Signale auf Tages- und Wochenbasis als sehr zuverlässig erweisen. Der Trader hat die Möglichkeit, in Aufwärtstrends mittels einer Longposition und in Abwärtstrends eine Shortposition zu eröffnen und kann so jede Marktphase ausnutzen.

Die Trefferquote wird sich mit dieser Strategie erheblich verbessern. Die Regeln sind leicht verständlich und einfach umzusetzen. Weiterlesen

Der MACD im Überblick – Einfach erklärt.

Der MACD (Abkürzung für Moving Average Convergence/Divergence) ist ein Trendfolge-Indikator und eines der am häufigsten verwendeten Instrumente in der technischen Analyse. Mit dem MACD lassen sich auf einfache Art und Weise Umkehrsignale und Trendstärken in Kursverläufen identifizieren.

Für die Berechnung des MACD werden zunächst zwei gleitende Durchschnitte gebildet. Zumeist sind diese der 12-Tages-Durchschnitt und der 26-Tages-Durchschnitt. Beide Durchschnitte sind exponentiell gleitende Durchschnitte. Um den MACD zu bestimmen wird der 26-Tages-Durchschnitt vom 12-Tages-Durchnitt subtrahiert.

Forex/CFD – Trading Grundlagen #1 Was ist ein Broker?

Fast könnte man glauben, die Branche bleibt gern unter sich, so verwirrend und verschachtelt zeigen sich manchmal die Akteure, die sich mit dem Börsenhandel beschäftigen. Broker, Trader, Forex und CFD – die Grenzen scheinen schwimmend, gute Definitionen so selten wie eine absolut sichere Methode Geld an der Börse zu verdienen. Tatsächlich lohnt es sich, sich mit den Begriffen ein wenig näher zu befassen; nicht nur, aber vor allem dann, wenn man in Erwägung zieht, sich am Börsenhandel zu beteiligen. Weiterlesen

Pennystocks #4 – Wie investiere ich in Pennystocks? Teil 2

Bei einer Investition in Pennystocks sind Strategien wichtig, bei denen die Besonderheiten desstock market Marktes beachtet werden. Hierbei erlange Timothy Sykes besondere Berühmtheit, weil er seine Geldschenke zur Bar Mitzwa von rund 12.000 $ aus dem Jahr 1999 durch ein tägliches Trading von Pennystocks in 1,6 Millionen $ verwandeln konnte. Seine Strategie bestand darin, Pennystocks bei einem Kursausbruch zu kaufen, aber auch hochgepushte Pennystocks zu shorten, bei ihnen also nicht auf weitere Kursgewinne, sondern auf einen Kursrückgang zu setzen. Dieses war sehr erfolgreich. 2008 wiederholte Sykes sein Experiment von 1999 mit demselben Startkapital und erreichte damit nach zwei Jahren über 90.000 $. In einem Interview vom Februar 2014 erklärte er zu seiner Strategie, dass er nur auf hochliquide Pennystocks mit Tagesumsätzen von 50 bis 100 Million Stück setzte. In den Medien entlarvte Sykes mehrere „pump and dump“ Aktionen mit Pennystocks und erwähnte hierbei auch beteiligte Prominente wie Justin Bieber. Weiterlesen

Was sind Binäre Optionen?

Der Handel mit Binäre Optionen gerät vor allem bei Privatanlegern immer mehr in den Fokus. Binäre optionenHohe Renditen sorgen für Aufmerksamkeit. Was sind eigentlich Binäre Optionen? Inhalt dieser Anlageform ist der Aspekt, auf einen sinkenden oder steigenden Kurs der Optionen zu setzen. Hierbei orientiert sich der Anleger am Basiswert und gibt eine Spekulation auf den Anstieg oder die Senkung des Wertes fokussiert. Weiterlesen

Binäre Optionen – Handelsstrategien Teil 1

Bei Binären Optionen handelt es sich um sehr einfach gehaltene Finanzinstrumente. Binäre optionenBeim Handel wird immer auf einen steigenden Kurs (Call Option) oder einen fallenden Kurs (Put Option) gesetzt. Als Basiswerte beim Handel können unterschiedliche Optionen in Frage kommen. Neben Aktien können zum Beispiel auch Anleihen, Indizes, Rohstoffe und Währungen als Basiswert dienen.

Weiterlesen

Pennystocks #3 – Wie investiere ich in Pennystocks? Teil 1

Für eine Investition in Pennystocks bieten deutsche Börsen nur beschränkte Möglichkeiten. stock marketIm Dezember 2012 hatte die Frankfurter Börse ihr 2008 gegründetes First Quotation Board mit Werten kleinerer Unternehmen wegen Problemen mit einer Reihe von unseriösen Firmen geschlossen. Zwar werden nach wie vor einige Pennystocks im Freiverkehr deutscher Börsen gehandelt, aber das Angebot ist nicht mit den über 10.000 Pennystocks vergleichbar, die von den Handelsplattformen der OTC Markets Group in den USA offeriert werden. OTC steht hierbei für den Begriff „Over The Counter“, also „Über den Ladentisch“, und soll auf den offenen Charakter der Handelsplattform hinweisen. Weiterlesen

Digitale Währungen #3 – Bitcoins – Ein gutes Investment?

Nachdem Bitcoins letztes Jahr weit mehr als 1.000 Dollar pro Stück wert waren, wurden mehr und mehrBicoin antanacoins Investoren auf die Online-Währung aufmerksam und dachten daran, jene zu ihrem Portfolio hinzuzufügen. Auch Laien, die bisher eher wenig mit Investment zu tun hatten, begannen sich zu fragen, ob sich eine kleine Investition in Bitcoins nicht vielleicht doch lohnen würde. Weiterlesen

Digitale Währungen #2 – Bitcoin – Wie funktioniert die Währung eigentlich?

Bitcoin – Wie funktioniert die Währung eigentlich?

Bitcoin unterscheidet sich stark von herkömmlichen Währungen wie dem Euro oder dem Dollar insofern, als er von keiner zentralen Institution kontrolliert oder reguliert wird. Stattdessen handelt es sich um eine Netzwerkwährung, die von einem Netzwerk und vollständig dezentral verwaltet wird. Dadurch kann die Währung nicht von einer Art Bundesbank beeinträchtigt oder ihr Wert von einer solchen in irgendeiner Weise gefährdet werden. Genau dies war auch die Idee des Gründers Satoshi Nakamoto. Dieser träumte von einer Währung, die außerhalb der staatlichen Einflusssphäre liegt und zugleich ein sicheres Zahlungsmittel ist. Während man nämlich bei einer herkömmlichen Währung der Zentralbank sowie der eigenes Bank vertrauen muss, ist der Bitcoin durch das Verschlüsselungsverfahren absolut sicher. Weiterlesen