Kategorie-Archiv: CFD

Forex – Trendfolgestrategie Grundlagen

Um im Forex-Handel erfolgreich zu sein, bedarf es einer Strategie mit klar definierten Signalen zu den Ein- und Ausstiegen von Positionen.broker office Für Anfänger bietet sich die leicht zu handhabende Trendfolgestrategie an. Sie kann bei jedem Produkt (Aktien, Futures, CFDs, Forex etc.) angewandt werden.

Der Grundgedanke dabei ist, dass die Märkte in Trends verlaufen und sie sich in aller Regel fortsetzen. Erkennt der Trader einen Trend frühzeitig, kann er ihn profitabel und erfolgreich für sein Trading nutzen. Diese Strategie wird vor allem im Day- und Swing-Trading angewandt. Eingesetzt wird sie in verschiedenen Zeitebenen, wobei sich die Signale auf Tages- und Wochenbasis als sehr zuverlässig erweisen. Der Trader hat die Möglichkeit, in Aufwärtstrends mittels einer Longposition und in Abwärtstrends eine Shortposition zu eröffnen und kann so jede Marktphase ausnutzen.

Die Trefferquote wird sich mit dieser Strategie erheblich verbessern. Die Regeln sind leicht verständlich und einfach umzusetzen. Weiterlesen

Forex/CFD – Trading Grundlagen #1 Was ist ein Broker?

Fast könnte man glauben, die Branche bleibt gern unter sich, so verwirrend und verschachtelt zeigen sich manchmal die Akteure, die sich mit dem Börsenhandel beschäftigen. Broker, Trader, Forex und CFD – die Grenzen scheinen schwimmend, gute Definitionen so selten wie eine absolut sichere Methode Geld an der Börse zu verdienen. Tatsächlich lohnt es sich, sich mit den Begriffen ein wenig näher zu befassen; nicht nur, aber vor allem dann, wenn man in Erwägung zieht, sich am Börsenhandel zu beteiligen. Weiterlesen

Rohstoffhandel #4 – Vorteile, Nachteile, Fazit des Rohstoffhandels

Vor und Nachteile des Rohstoffhandels mit komplexen Derivatenpumping jacks Paul Lowry

Der Handel von Rohstoffen mit Zertifikaten, Optionen und CFDs unterliegt relativ komplexen Marktmechanismen. Wer damit spekulieren will, sollte sie ganz genau verstehen. Einerseits sollte man sich im Detail über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Kategorie von Derivaten informieren, andererseits sollte man Ahnung vom Markt des jeweils gehandelten Rohstoffes haben. Wenn beides gegeben ist, besteht jedoch die Möglichkeit hoher Gewinne. Im Falle von CFDs sogar bei Kursverlust. Optionen sind nicht ganz so risikobehaftet wie Futures und Zertifikate bieten selbst Kleinanlegern die Möglichkeit, ausgefeilte Strategien zu verfolgen. Weiterlesen

Rohstoffhandel #3 – Rohstoffhandel mit komplexen Derivaten

Neben Futures, die einen bestimmten Preis zu einempumping jacks Paul Lowry bestimmten Termin versprechen, gibt es auch Derivate, die bei denen der Zusammenhang zwischen Basiswert und Derivatwert komplexer ist. Zertifikate, Optionen und CFDs sind Formen der Spekulation mit Preiserwartungen. Weiterlesen

Was ist ein CFD? – Contract for Difference ausführlich erklärt

CFD ist die Abkürzung für Contract for Difference, auf deutsch Differenzkontrakt. Forex von sledziu32Damit wird eine Vereinbarung (Kontrakt) bezeichnet, welche den Barausgleich der Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis einer Finanzware beinhaltet. CDFs erlauben es ihrem Besitzer, mit Rohstoffpreisen, Währungen und anderen Finanzobjekten zu spekulieren, ohne sie selbst zu besitzen. Gewinn oder Verlust ergeben sich aus der Differenz, die zwischen den Preisen für Kauf und Verkauf der jeweiligen Kontrakte liegt. Insofern gehören CFDs zur Gruppe der Derivate, mit dem Unterschied, dass das Differenzgeschäft mit ihnen keiner zeitlichen Beschränkung unterliegt. Weiterlesen