Was ist Forex? Alles was man über Forex wissen muss Teil 1

Unter dem Begriff Forex versteht man „Forex Exchange“, Forex von sledziu32was so viel bedeutet wie „Handel mit Devisen“. Beim Forex Handel spekuliert der Anleger über die Kursentwicklungen der einzelnen Währungen. Lange Zeit war diese Möglichkeit nur Brokern direkt an der Börse möglich – dank dem Internet gibt es bereits verschiedene Plattformen, die den Forex-Handel online anbieten. Somit steigen immer mehr Menschen in den Devisenhandel ein und versuchen ihr Glück. Und wer Glück hat – oder das Fachwissen – verdient sogar damit Geld.

Das Prinzip gab es schon vor der Währungsunion – der Urlauber und der Wechselkurs

Der Forex Handel umfasst natürlich mehr als nur der gewöhnliche Umtausch der Währungen. Grundsätzlich ist das Prinzip mit einem Urlaub der vergangenen Tage möglich. Die Währung wird zu einem bestimmten Kurs gewechselt – zu einem anderen Kurs wieder zurückgewechselt. Ändert sich der Wechselkurs – positiv für den Anleger oder Touristen – erfährt dieser einen Gewinn. Sinkt der Wechselkurs, erleidet er einen Verlust. Ein Prinzip, dass es schon vor der Europäischen Union und der Währungsunion mit dem EU für Urlauber gab. Heute versucht der Urlauber – oder die Privatperson – mit dieser Möglichkeit Geld zu verdienen. Das Internet sorgt dafür, dass auch Privatpersonen Anleger werden und auf Währungen spekulieren.

Das Praxisbeispiel: Warum Forex nichts anderes als ein bekannter Währungstausch ist

Nehmen wir an der Urlauber reist in die USA. Beim Umtausch von Euro in US Dollar erhält er für einen Euro 1,40 US Dollar. Für rund 500 Euro bekommt er somit 700 US Dollar. Nach einer zweiwöchigen Reise bleiben gerade noch 250 US Dollar übrig. Da er in Europa nicht mehr Dollar bezahlt, wechselt er das Geld wieder in Euro zurück. Der Wechselkurs hat sich geändert, liegt bei 1,30 US Dollar pro Euro – der Tourist erhält nun 190 Euro zurück. Wäre der Wechselkurs unverändert bei 1,40 US Dollar geblieben, hätte der Tourist 180 Euro bekommen. Somit verdient man – auf Grund des Wechselkurses – ein paar Euro.

Heute sind Privatanleger genauso an der Börse wie die Broker selbst

Und genau das ist auch das Prinzip von Forex. Das Spekulieren auf Währungsschwankungen. Somit kann man, mit Fachwissen und etwas Glück, sehr wohl Geld verdienen. Und auch Privatpersonen sind – dank dem Internet – in der ersten Reihe live dabei.

Bild 1: by sledziu32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.